schon als unsere „Javaliza of Golden Summerby“, genannt Liza, zwei Tage jung war, lernte ich sie kennen. Sie stammt aus dem J-Wurf der erfahrenen Züchterin Helga Hansteen.

Im Jahr 2004 hatte ich das Glück, viel Zeit mit den Welpen – es waren zehn – verbringen zu können. Dabei lernte ich den richtigen Umgang mit den Welpen: Wiegen, Nägel schneiden, Futterauswahl und vor allem, wie wichtig die Prägephase ist. Helga Hansteen zeigte mir die vielen Möglichkeiten, mit denen sie die Welpen konfrontierte und vor allem: wann und wie.

Jetzt ist es bald auch bei uns soweit. Seit 2004 sind wir Mitglied im Deutschen Retriever Club e.V. (DRC) und haben seit Anfang 2008 unseren Zwingernamen „Golden Marvelstone“ bei der F. C. I. eingetragen, der ihn zusammen mit dem Verband für das Deutsche Hundewesen e. V. (VDH)bestätigte.

Nun ging die Suche nach dem passenden Deckrüden los. Dabei empfahl uns Dr. Ursula Friedrich, Zuchtwartin im DRC „Trebell Taken by Storm“, genannt Duncan. Dieser ausgezeichnete Rüde gefiel unserer Familie auf den ersten Blick. Trebell schleckerte direkt Lizas Ohr ganz sanft und zeigte uns seinen liebenswerten, selbstbewussten und neugierigen Charakter.

In unserer Zucht möchten wir besonders den festen Charakter fördern. Damit schließen wir auch das „will to please“ ein. Denn ein Hund, der eine gute Bindung zu dem hat, der am anderen Leinenende ist, der arbeitet auch gerne und gut. Bei Liza haben wir das insbesondere an der Liebe zu den Dummys gesehen und an ihrer spritzigen Bereitschaft zum Apportieren.

Heike & Kay-Uwe Hübscher